Burkhardt medical
Tel.: 0211 / 48 75 70

 

Apoplexie (Schlaganfall / Gehirnschlag)

 

Apoplexie ist ein allgemeiner Begriff für einen Schlaganfall oder Hirnblutung. Apoplexie tritt plötzlich auf und führt oft zum Verlust verschiedener körperlicher Funktionen. Es können Lähmungen von Teilen des Körpers (Parese), Veränderungen im Sehen, Hören oder Empfindung, Probleme mit der Sprache, Schwierigkeiten beim Schlucken, Essen und Trinken, Müdigkeit und Veränderungen im sozialen Verhalten auftreten.

Je nach Funktionsstörung der Patienten kann eine Physiotherapie über kurze oder lange Zeiträume erforderlich sein, ob im Krankenhaus, zu Hause oder beides. Funktionsstörungen infolge der Apoplexie können Probleme bei der Ausführung der täglichen Aktivitäten zu Hause oder bei der Arbeit verursachen, z. B. durch Lähmung der Beine oder Arme auf einer oder beiden Seiten des Körpers.

Viele Menschen finden, dass sie schnell ermüden, Schwierigkeiten haben aus einer sitzenden Position aufzustehen, Gleichgewichtsstörungen haben, Schwierigkeiten beim Gehen haben oder Probleme haben längere Zeit zu stehen. Auch das Halten von Küchenutensilien oder Besteck kann zu einem Problem werden. Wieder andere Patienten klagen über Orientierungsschwierigkeiten.

Mit VELA-Stühlen verfügen wir über eine große Auswahl an maßgeschneiderten Stühlen, Stehstühlen und elektrischen Rollstühlen, die Menschen, die an Beeinträchtigungen durch Apoplexie leiden, den Alltag erleichtern können. So sind sie deutlich unabhängiger und können ihr Leben einfacher selbstbestimmt führen.

 

Wenn Sie leichte Funktionsstörungen haben, z. B. schlechte Balance oder Gehschwierigkeiten, kann ein individueller Stuhl oder Stehstuhl Ihren Alltag deutlich verbessern:

  • Erhöhte Mobilität: Es ist einfach, mit dem Stuhl nach vorne zu "laufen" und sich dabei ohne Hilfe zu bewegen, während der Nutzer sicher im Stuhl sitzt: Zwischen den großen, laufruhigen Rädern ist viel Platz für die Füße.
  • Mehr Sicherheit: Anwender mit schlechter Standbalance profitieren beispielsweise von zusätzlicher Stabilität und Sicherheit, wenn die Bremse des Stuhls aktiviert wird. Dadurch wird sichergestellt, dass der Stuhl vollständig stehen bleibt, wenn der Benutzer aufsteht und sich hinsetzt. Die Armlehnen sorgen für zusätzliche Sicherheit. Sie können verwendet werden, um sich langsam in den Stuhl zu senken.
  • Einfachere Bedienung: Hat der Anwender eine geringere Kraft in den Händen oder Fingern, können spezielle, einfach zu bedienende Griffe und Schalter am Stuhl eingesetzt werden.
  • Verbesserte Sitzhaltung: Die Anwender können eine komfortable und ergonomisch korrekte Sitzhaltung einnehmen, da sich der Sitz und die Rückenlehne an unterschied-liche Situationen und Bedürfnisse anpassen lassen.
  • Mehr Komfort und Halt: Es ist möglich, zusätzliche Polsterungen für den Sitz, die Rückenlehne und die Armlehnen einzusetzen. So stehen z. B. verschiedene Sitzkissen wie z B. Druckentlastungssitzkissen (Anti Dekubitus oder viskoelastischer Schaum) zur Verfügung, die Komfort fördern und Schmerzen lindern.
  • Sicherertransfer: Die elektrische Höhenverstellung kann das Ein- und Aussteigen erleichtern, indem sie dem Benutzer hilft, diese Bewegungen sanft und langsam auszuführen. Die Armlehnen können so abgesenkt oder abgeklappt werden, dass sie mit dem Sitz auf gleicher Höhe oder darunter sind. So ist ein Transfer / Wechsel zwischen Bett oder einem Rollstuhl sehr einfach möglich. Feststellbremse sorgt für zusätzliche Sicherheit gegen unbeabsichtigtes Wegrollen des Stuhls.Mehr Sicherheit und mehr Komfort bedeuten auch weniger Müdigkeit